Jederzeit für Sie erreichbar.
referenz_klinikum_nuernberg_2

Klinikum Nürnberg

Maximale Versorgung –
minimaler Energieaufwand.

Mit Kältetechnik von Petry.

referenz_schaeffler

INA Schaeffler

Jederzeit bestes Arbeitsklima –
auch bei hohen Außentemperaturen.

Mit Kältetechnik von Petry.

referenz_schauspielhaus_nbg

Schauspielhaus Nürnberg

Immer bestens gekühlt –
auch bei heißen Themen.

Mit Kältetechnik von Petry.

referenz_datev 1

DATEV eG

Hier behalten alle Mitarbeiter
einen kühlen Kopf.

Mit Kältetechnik von Petry.

referenz_kaiser-franz-josef-spital_wien 1

Kaiser-Franz-Josef-Spital, Wien

24 Stunden im Einsatz –
immer gut temperiert.

Mit Kältetechnik von Petry.

Kältetechnik

Aus Strom wird Kälte – eine etwas trügerische Annahme. Denn im physikalischen Sinn gibt es keine Kälte, sondern nur Wärmeenergie auf niedrigem Temperaturniveau.


Kälte durch Entzug der Wärme

Diese physikalische Erkenntnis hat die Kältetechnik erst planbar und realisierbar gemacht – demnach entsteht Kälte durch das Abführen von Wärme.

 

Kältetechnische Anlagen werden in erster Linie in vielen industriellen und gewerblichen Bereichen eingesetzt. Dort sind sie elementare Bestandteile von Produktions- und Logistikketten.

Mit der zunehmenden Stromverteuerung sind auch in der Kältetechnologie Lösungen gefragt, die effizienter arbeiten und zur Kostensenkung beitragen können.

 

Die Petry AG ist Ihr Spezialist für Kälte- und Kühlanlagen zur Raumkühlung jeder Bauart und Größe.

Leistungen

Ansprechpartner:

Thomas Hartl

 

Telefon: 09181 693-161
  Fax: 09181 693-120
  thomas.hartl@petry.ag

01 Kühl- und Kaltwassersysteme

Bei vielen industriellen Herstellungsverfahren entsteht Wärme, die abgeleitet werden muss, damit die Produktionsprozesse erfolgreich voranschreiten können.

Kühlen von Raumluft über RLT-Anlagen


Kühl- und Kaltwassersysteme werden eingesetzt, um die überschüssige Prozesswärme abzuführen.

Die Einsatzgebiete für diese Art der Flüssigkeitskühlung sind vielfältig – von hydraulischen Pressen und Drehmaschinen, über Schweißautomaten und Laser-Schneidanlagen bis zu unterschiedlichsten CNC-Bearbeitungsmaschinen.

Neben dieser industriellen Prozesskühlung werden Kaltwassersysteme auch als Kaltwasser-Klimaanlagen verwendet. Über ein Kaltwassernetz können Klimageräte betrieben werden, die komplette Etagen und Gebäude abkühlen.

Die Kühl- und Kaltwassersysteme der Petry AG werden – dank exakter Messung und akribischer Planung – so konzipiert, dass sie ein Maximum an Energie- und Wassereinsparung ermöglichen. Das reduziert die Produktionskosten und macht die Produkte wettbewerbsfähiger.

02 Kühldecken

Besonders in den Sommermonaten heizen sich große Hallen und Flachdachkonstruktionen unter Sonnenbestrahlung schnell auf.

Beste Atmosphäre für Besucher


Gebäudetypen, die eine hohe Besucherfrequenz aufweisen, wie Einkaufszentren und Ausstellungsräume, sind mit abgehängten Kühldecken ausgestattet.

Kühldecken integrieren neben Licht- und Elektro-Installationen auch eine wirksame Flächenkühlung ansprechend. Die Kühlrohrelemente können als tragendes Teil der Deckenkonstruktion oder separat ausgeführt werden.

Mit einer integrierten Kühlung können diese Decken einen hohen Klimakomfort erzeugen. Ein Vorteil ist die zugluftfreie Abkühlung, denn Kühldecken geben – wie auch Fußbodenheizungen – ihre Leistung über Strahlung ab. Das Raumklima wird daher als besonders behaglich empfunden.

Die Petry AG ist spezialisiert auf unterschiedlichste Kühldeckensysteme, die sich harmonisch in die Architektur integrieren.

03 EDV-Klimatisierung

Sensible Güter benötigen einen schonenden Umgang und eine konstante Umgebungstemperatur. Diese Parameter gelten insbesondere für die IT-Infrastruktur wie Rechenzentren, Serverräume und Serverschränke.

Klimatisierung für sensible Daten


Unter Druck kann der Dampf dank kleiner Leitungsquerschnitte überwiegend verlustfrei über große Distanzen zur Weiterverwendung transportiert werden. Dampfanlagen sind überwiegend in der Chemie, Pharmazie und Großindustrie im Einsatz, um Wasserdampf als Energieträger zu nutzen – beispielsweise als Kondensationswärme für Heizungen.

Für Planung und Bau ist absolutes Fachwissen gefragt, da bereits kleinste Abweichungen in der Parametrierung zu großen Leistungsschwankungen führen können.

Wenn es um professionelle Dampfanlagen geht, dann ist die Petry AG Ihr kompetenter Partner.

04 Kleinkälte- und Splitanlagen

Kühlräume sind in Ihrer Funktion mit zimmergroßen Kühlschränken zu vergleichen.


Schonend gelagert

Mit einer Betriebstemperatur von ca. 4 °C sind sie ideal als Räume zur schonenden Lagerung von Lebensmitteln geeignet.

Aber auch in medizinischen und pharmazeutischen Branchen kommen Kühlräume zum Einsatz. Neben dem kühlbaren Raumvolumen gilt der Energieeffizienz ein Hauptaugenmerk.

Splitanlagen für Raumluftkühlung

Auch in gewerblichen Bereichen gibt es einen hohen Bedarf an professioneller und effizienter Kältetechnik – allerdings in kleineren Baueinheiten als in der Industrie.

Die Fachleute der Petry AG berechnen für Ihren Betrieb den optimalen Kältebedarf und konzipieren die optimalen Kleinkälteanlagen für Ihre Einsatzzwecke. Je nach Anwendung ist der bivalente Nutzen als Wärmepumpe möglich – das spart Energiekosten!

Die Petry AG ist Ihr zuverlässiger Partner bei der Planung und beim Bau von Kühlräumen.

REFERENZ-PROJEKTE